Nachrichten

April 05, 2013
Mittelschule Forchheim – Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen

Im Herbst letzten Jahres sprach sich der Effeltricher Gemeinderat dafür aus, sich der Mittelschule in Forchheim anzuschließen und aus dem Schulverband der Mittelschule Baiersdorf auszutreten. Dieser Beschluss wurde vom Gemeinderat gefasst. D. h. ab dem Schuljahr 2013/2014 müssten alle neuen

Mittelschul-Schüler dann an die Ritter-von-Traitteur-Mittelschule nach Forchheim. Eine Übergangslösung für die derzeitigen Effeltricher Schüler, die die Baiersdorfer Schule schon besuchen, ist vorgesehen.

Da dieser Gemeinderatsbeschluss für heftigen Unmut unter den Effeltricher Grundschuleltern sorgte, wurden die Eltern im Dezember vom Elternbeirat schriftlich befragt, an welche Mittelschule sie ihre Kinder gerne schicken würden. Eine deutliche Mehrheit sprach sich für Baiersdorf aus. Der Elternbeirat wurde im Februar 2013 gebeten, einen Brief an die Regierung Oberfranken zu senden und darin zu bitten, dass man im Schulverband Baiersdorf bleiben darf.

Die letzte Entscheidung darüber trifft nicht der Gemeinderat, sondern die Regierung Oberfranken. Die Antwort der Regierung steht noch aus.

Das bedeutet, dass das letzte Wort hierzu noch nicht gesprochen wurde und die Eltern durchaus Hoffnung haben dürfen, dass es nicht zur Umsprengelung Effeltrichs von der Mittelschule Baiersdorf auf die Ritter-von-Traiteur-Mittelschule Forchheim kommt.

Susanne Lasch-Siebold

05.04.2013

No comments
COMMENT